Was wir tun

 

 

Die Wohngruppe Ursprung ist eine intensivpädagogische Wohngruppe für Mädchen und Jungen. Wir sind uns bewusst, dass die Unterbringung in einer Wohngruppe für die Kinder und Jugendlichen und die damit verbundene Trennung von den Eltern eine besondere Situation darstellt. Dieser Situation möchten wir mit unserer alltäglichen Arbeit gerecht werden und den Kindern und Jugendlichen einen auf Vertrauen basierenden Beziehungsaufbau zu ermöglichen. Besonders wichtig ist für uns  deshalb die gemeinsame Gestaltung des Alltags mit den Kindern und Jugendlichen. Ausgehend von ihren individuellen Bedürfnissen fördern und fordern wir die Weiterentwicklung ihrer Ressourcen, Fähigkeiten und Interessen. Grundlegend dafür sind folgende drei Handlungsleitlinien:

1. „Das Kind dort abholen, wo es steht.“

Dies bedeutet für uns, dass wir die Kinder und Jugendlichen im alltäglichen Leben entsprechend ihrer individuellen Entwicklungsvoraussetzungen fördern und fordern.

2. „Liebe – Konsequenz – Selbstständigkeit – Wertschätzung“

Dies bedeutet, dass wir die Kinder und Jugendlichen mit Liebe und Konsequenz, auf  wertschätzende Art und Weise, unterstützen, sich zu selbstständigen Persönlichkeiten zu entwickeln.

3. „Mitdenken – Mitreden – Mitplanen – Mitgestalten – Mitentscheiden – Mitverantworten“ (Brückner, 2001)

Darunter verstehen wir, die Einbindung der Kinder und Jugendlichen in die Entscheidungen des Alltags. Die Kinder lernen sich entsprechend ihres Entwicklungsstandes verantwortungsvoll in das Leben der Wohngruppe einzubringen.